warteraum 7.rubber souls

 

Fotos: Marco Wittkowski, 2013

WARTERAUM I / VII.Rubber Souls

“Und sie schnüffeln in der neuen Bucht. Die ist kalt wie die alte, aber es ist noch etwas von Nässe am Boden, das unbekannt ist, eine rote Schlüpfrigkeit. Sie scheuern mit dem Rüssel daran.”                        Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz

WARTERAUM I / VII.Rubber Souls
ist für den Kunstverein Neckar Odenwald in den Räumen des Alten Schlachthauses entstanden. Ausgehend von der ursprünglichen Bestimmung des Ortes beschäftigte ich mich mit der rechtlich geregelten, subventionierten und bürokratisch organisierten “Kulturtechnik” des Schlachtens. Ich stellte mir Fragen zum gesellschaftlichen Umgang mit der maximalen Ausbeutung von fühlenden Lebewesen und der kollektiven Verdrängung dieses Phänomens.

Eine Annäherung an das Thema war der Gedanke einer Umkehrung der Machtverhältnisse in Form einer Machtübernahme der Schwächeren, so wie George Orwell dies in seinem Roman „Animal Farm“ beschrieb. Ich inszenierte Wucherungen, die aus allen Richtungen den Raum befallen, ihn vollständig besetzten und beseelten.